Pflanzenproduktion

Die APG „Weideland“ bewirtschaftet 1.450 ha landwirtschaftliche Nutzfläche. Diese teilt sich in 730 ha Ackerland und 720 ha Grünland auf.
Unsere Flächen liegen in 350 bis 640 m Höhenlage. Die Ackerzahl liegt im Durchschnitt bei 32.

Die Bodenart ist überwiegend sandiger Lehm. Der Steinbesatz ist mit 40% recht hoch.
Wir bauen auf unseren Ackerflächen verschiedene Kulturen an wie diverse Getreidearten (Sommer- und Wintergetreide), Raps, Mais, Erbsen und Kleegras.
Dadurch können wir die Fruchtfolgen weit stellen, was der Gesunderhaltung von Boden und Pflanzen, sowie dem Ressourcenschutz (Wasser, Pflanzenschutzmittel, usw.) zugutekommt.

Zwischenfrüchte sind fest in den Anbau integriert. Sie blühen im Spätsommer und stellen für Insekten, Vögel und Kleintiere Nahrungsgrundlage und Lebensraum dar.
Das Grundfutter unserer Milchkühe besteht aus Gras- und Maissilage und Heu. Mit dem Anbau von Getreide sichern wir den Kraftfutteranteil in der Mischration ab. Darin befinden sich Wintergerste, Hafer, Triticale und Erbsen von unseren Äckern.
Roggen, Winterweizen und Braugerste werden verkauft und zu Nahrungsmitteln weiterverarbeitet.

Ein Großteil unseres Grünlandes ist in Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen eingebunden, außerdem bewirtschaften wir 315 ha unseres Grünlandes extensiv. Auf diesen Flächen wird z.B. kein Dünger ausgebracht. Durch den Verzicht auf Dünge- und Pflanzenschutzmitteln bleibt eine standortspezifische Artenvielfalt erhalten und wird gefördert.

 

  • LCXV3425
  • SUYH5134
  • KHNU0749
  • HYPV5182
  • ELBA5974
  • FCYP1738
  • NHVQ7508
  • DYZC0793
  • WVQI3468
  • Befallsermittlung Schaderreger
  • P1010141
  • IMG_20200518_093743_0
  • IMG_20200610_140927_9~2